Der Raum zum Klönen, Verweilen und zur Inspiration

KAB:raum

... mal mit interessanten Gästen

... mal einfach nur so.

Eingeladen sind alle, die Zeit und Lust haben. 

14 tägig dienstags

18.00 Uhr

Infos und Kontakt: www.facebook.com/KAB.Trier/

KAB Landesbezirk Saar, Ursulinenstr. 67, 66111 Saarbrücken, Tel: 0681 9068 111

saarland(at)kab-trier.de

www.kab-trier.de

www.facebook.com/KAB.Treff

KAB:raum

... mal mit interessanten Gästen

... mal einfach nur so.

Eingeladen sind alle, die Zeit und Lust haben. 

28.5.

18.00 Uhr

Die spinnen die Briten? Eindrücke von Reisen aus Südengland

Andere Währung, andere Fahrspur, Insellage und schon bald kein EU-Mitglied mehr. Das ist der erste Blick auf England und vielleicht hat Asterix doch recht, wenn er sagt: Die spinnen, die Briten! Es lohnt sich aber genauer hinzuschauen - und sei es nur als Touristen. Ulla Bohnes und Georg Vogel haben besonders den Süden Englands ins Herz geschlossen. Sie berichten von Städten, Kathedralen, Parks und herrlichen Küstenlandschaften. Und versuchen zu erklären, wie die Geschichte dieser beeindruckenden Insel bis in heutige politische Entscheidungen (Brexit) wirkt.

Infos und Kontakt: www.facebook.com/KAB.Trier/

KAB Landesbezirk Saar, Ursulinenstr. 67, 66111 Saarrücken, Tel: 0681 9068 111

saarland(at)kab-trier.de

www.kab-trier.de

www.facebook.com/KAB.Treff

Lese- und Diskussionskreis zu "Makroskop-Texten"

lese:raum

jeden zweiten Donnerstag im Monat

17 - 19 Uhr

ohne Kosten

Wir sind gegenwärtig eine Gruppe von sieben Personen, die einen Gesprächskreis mit dem Ziel gegründet haben, sich einmal im Monat für Lektürebesprechungen/-diskussionen zu treffen.
Ausgangs- und Bezugspunkte dafür sollen Texte, Aufsätze und Bücher sein, die sich (zunächst) wesentlich mit sozio-ökonomischen Problemen der insbesondere europäischen Gesellschaften beschäftigen, die nicht dem mainstream der theoretischen Debatten entstammen und sehr oft von AutorInnen aus dem Umfeld der website „makroskop.eu“ stammen. Als engagierte Laien (im Hinblick auf ökonomische Fragestellungen) wollen wir uns mit alternativen Erklärungs- und Interpretationsmodellen auseinandersetzen, die in den gegenwärtigen auch gesellschaftspolitischen Debatten höchstens eine Minderheitenposition innehaben. Dabei geht es uns gerade nicht um ein propagandistisches Unterfangen, sondern im Wesentlichen um Selbstverständigungsversuche, ob und in wieweit den herrschenden „Lehren“ etwas Sinnvolles (Was?) entgegengesetzt werden könnte.
Die Gruppe befindet sich im Aufbau, ist offen für jede*n Interessierte*n und hat für jedes Treffen etwa 2 Stunden eingeplant. Momentan sind wir sieben Männer, teilweise schon in Rente/Pension, teilweise aber noch erwerbstätig und nicht alle aus der Saarbrücker Innenstadt.

workshop "nachhaltig und fair heiraten"

fair-heiraten - ja, ich will!

3.6.

18.00 Uhr

Wunderschön soll die Hochzeit werden, für das Paar und für seine Gäste. Dafür werden häufig viele Vorbereitungen getroffen – eine gute Gelegenheit, auch die Umwelt und die Menschen, die das Fest „rund“ machen, in die Überlegungen einzubeziehen, nach dem Motto „Wenn zwei sich trauen, soll sich die ganze Welt daran erfreuen!“
Ob elegant oder rustikal, schlicht oder fulminant, hip oder konservativ – fair und nachhaltig geht immer. Eine schicke, individuelle Hochzeitskleidung, ein „bio-regio-saisonal-faires“ Menü oder die Trauringe aus Altgold? Oder vielleicht ein fröhliches Radeln der Gäste zum Standesamt, begleitet von den Urgroßeltern im Velo-Taxi? Die Blumendeko mit Schätzen aus Ihrem Garten oder aus dem Wald? Dies und Das auf der Hochzeitstafel mit viel Spaß und Vorfreude selbstgebastelt?
Der Workshop lädt Sie ein, sich anhand vieler Beispiele inspirieren zu lassen, das Fest zu Ihrem Fest zu machen – lustvoll nachhaltig-fair.

Die Referentin Tamara Enhuber ist Koordinatorin der Kampagne „Sklavenlos“ und Fachpromoterin für global verantwortliches Wirtschaften.

Eine Anmeldung ist erforderlich bei
Anja.Webel@rvsbr.de, 0681 506-4317
 

Die Teilnahme ist kostenlos

Vortrag & Diskussion

(N)irgendwo zuhause? - Heimat in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung

6.6.2019 I 19 Uhr

Referent Tobias Weyand

In Zeiten der zunehmenden Globalisierung und Digitalisierung sind die Erwartungen an den Einzelnen gewachsen: Wir sollen flexibel und auf dem neuesten Stand der Technik auf die Gegebenheiten des Marktes reagieren. Wechselnde Arbeitsplätze, Zeitverträge und Ortswechsel sind die Regel. Kann da ein Heimatgefühl wachsen? Wo kann ich mich noch zu Hause fühlen? Kann ich unter diesen Umständen an Familie denken?

in Kooperation mit KEB Saarbrücken

 

eine raum:installation

FREI

zur Nacht der Kirchen

9.6.2019

20-24 Uhr

mit dem Künstlerkollektiv azur

KAB:raum

... mal mit interessanten Gästen

... mal einfach nur so.

Eingeladen sind alle, die Zeit und Lust haben. 

11.6.

18.00 Uhr

Demokratie in Gefahr?

Liberale Demokratien stehen zurzeit vor großen Herausforderungen. Rechtspopulistische und autoritäre Kräfte erstarken. Sie verbreiten diskriminierende und inhumane Gedanken, destabilisieren Gesellschaften, gewinnen Wahlen und versuchen dann, die bestehenden liberalen Systeme zu untergraben. Welche grundlegenden Mechanismen sind hierbei wirksam? Und was können wir tun, damit unsere liberale Demokratie auch das System der Zukunft ist? Wir freuen uns, dazu den Leiter des Adolf-Bender-Zentrums, Jörn Didas, als Gesprächspartner begrüßen zu können.

Infos und Kontakt: www.facebook.com/KAB.Trier/

KAB Landesbezirk Saar, Ursulinenstr. 67, 66111 Saarrücken, Tel: 0681 9068 111

saarland(at)kab-trier.de

www.kab-trier.de

www.facebook.com/KAB.Treff

KAB:raum

... mal mit interessanten Gästen

... mal einfach nur so.

Eingeladen sind alle, die Zeit und Lust haben. 

25.6.

18.00 Uhr

Hildegard von Bingen

Sie war eine der bedeutendsten Frauen des Mittelalters und dient auch heute noch vielen Menschen mit ihrem faszinierenden Leben als Quell der Inspiration: Die heilige Hildegard von Bingen.

Sie war eine für ihre Zeit besondere und starke Frau. Sie vermochte es, sich als Äbtissin in einer Führungsposition unter Männern Gehör zu verschaffen und zu behaupten. Hildegards besonderes Wissen um die Naturheilkunde und das Heilfasten findet auch heute große Beachtung. Die Saarbrücker Pastoralreferentin Marion Latz gibt uns Einblick in das faszinierende Leben und Wirken dieser Frau und wie sie uns auch heute noch inspirieren kann.

Infos und Kontakt: www.facebook.com/KAB.Trier/

KAB Landesbezirk Saar, Ursulinenstr. 67, 66111 Saarrücken, Tel: 0681 9068 111

saarland(at)kab-trier.de

www.kab-trier.de

www.facebook.com/KAB.Treff